Headwave Produkt-Support

Du brauchst Hilfe mit deinem TĀG? Wir sind für dich da

Wenn es mal zu Zoff mit deinem TĀG kommt, findest du hier Hilfe. Wenn du deine Frage nicht in den FAQs oder den Montage-Videos findest, kannst du uns einfach unter hello[a]headwave'de kontaktieren ([a] ist ein @ und das ' ist ein Punkt - Spam-Schutz...)

Häufige Fragen zu TĀG

Schreibe uns eine Nachricht an hello[a]headwave'de falls du deine Frage hier nicht findest
und wir werden unser Bestes geben sie zu beantworten.

([a] ist ein @ und das ' ist ein Punkt - Spam-Schutz...)

  • Brauche ich irgendetwas, um Headwave TĀG zu benutzen

    Du brauchst einen Helm, ein Bluetooth®-fähiges Handy oder „Musikabspielgerät“ und Lust auf Musik - das ist schon alles.
    Für diejenigen, die wider aller Erwartungen noch immer (stolze?) Besitzer von Klapp-Handys aus den Neunzigern sind - ihr habt höchstwahrscheinlich kein Glück.

  • Passt Headwave TĀG auch an meinen Helm?
    Ich habe einen [setze Helm-Marke, Modell und Größe hier ein].

    Na klar. TĀG besteht aus TPU (Thermoplastisches Polyurethan) und ist etwas flexibel (Shorehärte: 80A).
    Es passt sich also optimal an den Radius deines Helmes an. Du solltest es jedoch nicht in der Hälfte falten - denk dran, was beim iPhone passiert.

  • Ist Headwave TĀG wasserfest

    Absolut. Du kannst es mit in den Regen nehmen, so oft und so lange du willst.
    Wir haben TĀG nach Standard IP67 entwickelt, das bedeutet, dass es völlig staub- und wasserfest ist.
    Du könntest es sogar unter Wasser nutzen - allerdings solltest du es beim ausgiebigen Tauchen in der Südsee lieber in der Tasche lassen.

  • Wie lange hält der Akku

    TĀG nutzt Li-Ion-Akkus mit insgesamt 580mAh. Der Akku hält in der Regel 4-6 Stunden - also genug für einen Ganztagsausflug.
    Diejenigen, die täglich mit dem Motorrad zur Arbeit fahren, können TĀG vermutlich 2-3+ Tage nutzen, bevor er wieder geladen werden muss.
    Die Laufzeit ist abhänging von der Musikrichtung und der Lautstärke.
    Wenn nur Navigations-Anweisungen übertragen werden, hält der Akku quasi unendlich.
    Aufladen kannst du ihn ganz einfach über USB.

  • Wie groß ist TĀG

    TĀG ist 123mm x 61mm an den längsten Stellen und etwas dicker als 2cm in der Mitte. TĀG wurde so designed, dass er sich nahtlos an deinen Helm anschmiegt und an jeden Motorradhelm passt - egal welche Größe oder welche Form.
    TĀG wiegt 150g.

  • Wie wird TĀG am Helm befestigt

    Magie! Okay, ernsthaft: Wir nutzen ein Hochleistungs-Tape aus der Automobilbranche, um TĀG zuverlässig am Helm zu befestigen.
    Es ist hart im Nehmen und hält sogar Geschwindigkeiten bis über 300 kmh stand.
    Wenn nötig, kannst du es jederzeit rückstandslos und ohne spezielles Werkzeug wieder lösen.

  • Ist das nicht gefährlich? Es scheint so gefährlich. Jetzt mal echt: Ist es gefährlich?

    Es ist NUR dann gefährlich, wenn du versuchst, es zu verschlucken – TĀG ist nämlich zu 100% unverdaulich.
    Aber warum solltest du es essen, wenn du damit Musik hören kannst? - Zumal halb verdaute Produkte vom Umtausch ausgeschlossen sind.
    Ernsthaft: Es ist kein bisschen gefährlich. Wie mit jedem anderen Audio-Device, solltest du auch mit TĀG Musik im Straßenverkehr verantwortungsvoll genießen,
    und zwar in einer Lautstärke, bei der du Polizei-Sirenen und andere Warnsignale hören und entsprechend reagieren kannst.
    Und, falls es da draußen tatsächlich noch jemanden gibt, der es nicht weiß: Wer auf Dauer zu laut Musik hört, kann sein Gehör schädigen. Alles weitere weiß der Hals-Nasen-Ohren-Doc.
    TĀG ist außerdem CE-/MIC-/ARCM-/FCC-zertifiziert (für die EU, Japan, Australien und die USA), um die Benutzersicherheit sicherzustellen und um sicherzugehen, dass unsere Nutzer am Leben sind - und bis in alle Ewigkeit unsere Produkte kaufen können!

  • Darf TĀG im Straßenverkehr benutzt werden

    Kurze Antwort: Ja. Längere Antwort: Wir empfehlen, alle Verkehrsvorschriften der Region, in die du reist, zu beachten.
    Die meisten Rechtsprechungen sagen, dass deine Musik nur so laut sein darf, dass du noch jede Art Warnsignale hören kannst.
    Wir sind nicht mit jeder Gesetzgebung in jedem Land der Welt vertraut. Was wir allerdings herausgefunden haben, ist, dass es in der EU, in den USA, in Japan und in Australien keine Probleme geben sollte.

  • Wo sind eigentlich die Lautsprecher im Helm untergebracht

    Okay, weil es scheinbar kaum zu glauben ist, sagen wir es hier gerne noch mal:
    Der gesamte Helm wird dein ganz persönlicher Konzertsaal - deine eigene Concert Capsule™!
    Alles ist außerhalb, sodass dein Helm immer noch perfekt passt (oder wie auch immer er derzeit an deinem Kopf sitzt...).

  • Kann ich mein Navi mit TĀG nutzen

    Ja, das integrierte GPS in Deinem Handy kann die Sprachanweisungen problemlos an TĀG übertragen.
    TĀG ist außerdem auch mit allen gängigen Navigationsgeräten kompatibel.
    Um die Lautstärke von den Sprachanweisungen zu ändern, gehe einfach in die Audio-Einstellungen von deinem Navi.

    Wenn ich Musik von meinem Handy durch das Garmin streame, scheint die Audio-Qualität geringer zu sein
    Garmin nutzt leider ein Non-Musik-Bluetooth-Profil um die Musik auf TĀG zu streamen. Bitte kontaktiere dafür den Garmin-Support.

    Kann ich auch Musik von meinem BMW Navigator auf TĀG streamen
    Leider konnten die Geräte bis inklusive Navigator V keine Musik auf TĀG streamen - jedoch die Sprachansagen und andere Benachrichtigungen ohne Probleme!
    Mit dem Navigator VI haben sie dieses Problem jetzt endgültig behoben.
    Wenn du noch Besitzer von einem Navigator V bist, schreibe uns eine Mail an hello[a]headwave'de - wir haben da eine Lösung!

  • Wie kann ich TĀG noch lauter machen?

    Wenn du in die Musik-Einstellungen in deinem Telefon schaust, kannst du die Punkte "Maximale Lautstärke", "Lautstärke anpassen" und "EQ" finden. Alle drei Punkte müssen ausgeschaltet sein, damit TĀG alles geben kann, was er kann.

  • Muss ich die Logos von dem Helmhersteller entfernen, bevor ich TĀG aufklebe

    Ja, in dem Bereich, wo du TĀG hinklebst, müssen alle Sticker entfernt sein. Besonders Sticker mit Reflektionsmaterial blockieren die Vibrationsübertragung erstaunlich stark.

  • Ist die Position von TĀG am Helm wichtig

    Ja, um das beste Sound-Erlebnis zu haben, positioniere TĀG hinten mittig. Wenn TĀG sehr weit oben klebt, werden die hohen Töne mehr übertragen und du hast weniger Bass. Wenn du ihn ganz unten hinklebst, hast du weniger hohe Töne, dafür aber einen fast extremen Bass. Wenn du ihn irgendwo an die Seite vom Helm kleben würdest, wäre das Klangbild sehr unausgeglichen.

  • Wie kann ich TĀG am einfachsten wieder lösen

    Dies gelingt am einfachsten mit einer alten Kreditkarte und guter alter Armkraft.
    Mit der Kreditkarte einfach unter den Rand von TĀG gehen und ihn langsam lösen.

    Mit manchen Helmen geht TĀG eine besonders starke Verbindung ein. Bitte nutze keine scharfkantigen Gegenstände um TĀG zu lösen. Dein Helm könnte dadurch beschädigt werden.
    Das Zaubermittel ist an diesem Punkt ein Fön. Durch Wärme löst sich TĀG viel einfacher.

  • Kann man von den Vibrationen Kopfschmerzen bekommen

    Solltest Du eigentlich nicht. Kein Headwaver hat bisher je über Kopfschmerzen geklagt.
    Du könntest also der Erste sein... (Was wir natürlich nicht hoffen)

  • Der Bass ist echt heftig. Was kann ich tun

    Wenn die Bass-Vibrationen zu stark für dich sind, dann gehe einfach in die Musik-Einstellungen von deinem Telefon und stelle den Equalizer auf "weniger Bässe".

  • Können die Leute um mich herum meine Musik auch hören

    Sobald der Motor läuft, kann man die Musik um dich herum nicht mehr wirklich wahrnehmen.
    Die Lautstärke außerhalb des Helmes ist deutlich leiser als direkt im Helm.
    Wenn du allerdings an der Tankstelle anhältst, solltest du vielleicht doch lieber Helene Fischer pausieren, bevor du den Motor abstellst.

  • Wie ist die Sound-Qualität

    An dieser Stelle sollten wir bescheiden sein, wissen wir, geht aber nicht, denn: Sie ist absolut einzigartig!
    Die Sound-Qualität mit TĀG ist vergleichbar mit der Sound-Qualität in deinem Auto oder in deinem Heimkino.
    Unser Ziel ist es, das Gefühl eines privaten Konzerts in eine mobile Umgebung zu bringen.

  • Kann ich mit TĀG auch telefonieren

    TĀG ist zum Musikhören gemacht worden und auf die Musikwiedergabe optimiert. Es gibt kein integriertes Mikrofon, um zu telefonieren.

  • Wie wird TĀG bedient

    Ganz einfach über dein Handy oder jedes andere Bluetooth®-fähige Gerät.
    Du kannst dir allerdings auch eine Fernbedienung für deinen Lenker holen, wie z.B. den the Satechi® Button.

  • Okay, ihr habt mich, aber ich muss das Ding testen, bevor ich Kohle in die Hand nehme.

    Dann komm gerne einfach in unserem Headquarter in Berlin vorbei. Du kannst uns auch in verschiedenen Städten und auf diversen Events besuchen.
    TĀG ist mittlerweile auch bei Polo im Sortiment und kann in jedem Polo Shop ausprobiert werden.
    Wenn Du es kaum noch erwarten kannst, bist Du jederzeit in unserem Office herzlich willkommen - solange wir dort sind und nicht gerade selbst mit unseren Bikes und dem TĀG ein paar Runden drehen...

Bedienungsanleitung als PDF zum Download

Kontakt zum
Headwave-Team

Bei Fragen zu unseren Produkten kontaktiere uns gerne.


Headwave GmbH
Marie-Elisabeth-von-Humboldt-Str. 35a
13057 Berlin
DEUTSCHLAND


Mail: hello[a]headwave'de
([a] ist ein @ und das ' ist ein Punkt - Spam-Schutz...)
+49 174 1991 321